Printed from Synagoge-Karlsruhe.de

Chabad Lubawitsch geschichte

Chabad Lubawitsch geschichte

 E-Mail

Die Chabad-Bewegung Chabad Lubawitsch ist eine weltweite Organisation mit über 2000 Institutionen auf sechs Kontinenten.

Die Bewegung wurde im späten 18. Jahrhundert durch Rabbi Shneur Zalman von Liadi, einem Schüler des Maggid von Mesritsch (welcher selbst der berühmteste Schüler des Baal Shem Tov's, Gründer des Chassidismus, war), gegründet.

Rabbi Schneur Zalman, war ein Gelehrter von internationalem Ruhm, und seine Bücher werden bis zum heutigen Tage in allen jüdischen Kreisen studiert. In seinen Büchern erklärt er die tiefen Konzepte der chassidischen Philosophie, welche den jüdischen Gesetzen und Traditionen tieferen Sinn gibt, in systematischer Weise.

Schon zu seiner Zeit gab es zehntausende Chabad Chassidim. In der heutigen Zeit, in welcher so viele Juden ihr jüdisches Erbe durch Assimilation und Mischehen verlieren, hat sich Chabad als höchste Priorität die Aufgabe der jüdischen Erziehung gesetzt.

Der Erfolg von Chabad kann der grenzenlosen Liebe und Hingabe zu Anderen, welche ein Basiskonzept in der Chabad Philosophie ist, zugeschrieben werden.

 E-Mail